Der starke Genuss – Unser Layenberger Power Bread

Unser Layenberger Power Bread Früchte&Haselnuss

Es gibt jede Menge Synonyme für ein gutes Stück Brot. Scheibe. Schnitte. Bemme. Kanten. Und als Krönung heißt es im Berlinerischen „Kommt her, heute gibt es Stulle mit Brot“. Womit eine Mahlzeit aus mehreren schmackhaft belegten Brotscheiben gemeint ist.

Aber jetzt, aufgepasst, gibt es einen weiteren Begriff für köstlich-leckeren, aufregenden und dabei noch funktional-gesunden Brotgenuss: unser Layenberger Power Bread in den beiden Varianten Walnuss und Früchte&Haselnuss!

Egal zum Frühstück oder Abendessen oder für einen schnellen Snack zwischendurch, das Layenberger Power Bread schmeckt hervorragend. Ofenheiß versiegelt, saftig frisch, mit natürlichem Protein, reichlich wertvollen Ballaststoffen und mit bestem Geschmack landet es auf Deinem Teller – und überzeugt zusätzlich mit den inneren Werten.

Mit mehr als 14% Eiweißgehalt pro 100g sind beide Sorten verifizierte Proteinquellen – und wir alle wissen, dass Protein für den Erhalt und den Aufbau von Muskelmasse wichtig ist. Darüber bieten sind beide Sorten einen hohen Ballaststoffgehalt – Walnuss über 14%, Früchte&Haselnuss über 10%.

Mehr als 60 Prozent weniger Kohlenhydrate als vergleichbare Brotsorten!

Unser Fitnessbrot macht keine Kompromisse, wird zu 100% aus natürlichen Zutaten hergestellt. Dennoch sind wir gerne bereit, auf Sachen zu verzichten. So findest Du im Layenberger Power Bread keine Konservierungsstoffe, kein Mehl und keine Hefe! Dafür reichlich Omega-3-Fettsäuren (Walnuss) bzw. ungesättigte Fettsäuren (Früchte&Haselnuss).

Unser Layenberger Power Bread in den Sorten Früchte&Haselnuss sowie Walnuss.
Unser Layenberger Power Bread in den Sorten Früchte&Haselnuss sowie Walnuss.

Das Power Bread wäre nicht aus dem Hause Layenberger, wenn wir nicht die Kohlenhydrat-Schraube kräftig nach unten gedreht hätten. Im Vergleich zu herkömmlichen Walnussbroten haben wir unser Power Bread um 61% kohlenhydrat-reduziert; bei Früchte&Haselnuss sind es sogar 64%.

Aber bevor wir uns nun doch zu lange in den starken Details des Layenberger Power Bread verlieren, schneiden wir uns lieber eine Scheibe ab. Walnuss zum Beispiel – mit einem Hauch von gesalzener Butter. Oder einen Avocado-Paprika-Aufstrich. Oder mit Frischkäse und Früchten – schmeckt extrem lecker auf Früchte&Walnuss.

Du kannst die Schnitte auch pur essen oder eine Bemme hauchzart mit feinem Schinken belegen. Lass Deiner Fantasie einfach völlig freien Lauf. Am Ende landen wir alle dann bei der leicht modernisierten Berliner Weisheit: „Es gibt kaum was Besseres als Stulle mit Layenberger Power Bread!“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.