Aktuelles Aktuelles RSS

Lucky Punch gegen Pauli

 

Siegesserie fortgesetzt!
16 Punkte aus 6 Spielen geholt!
Zu Hause weiterhin ungeschlagen!

Sebastian Polter gelingt in einer umkämpften Partie gegen den FC St. Pauli der Lucky Punch zum 1:0 in der 92. Minute.

Nach anfänglichem Abtasten kam Union immer besser ins Spiel und hatte auch die beste Chance im ersten Durchgang: Nach tollem Querpass von Gogia traf aber Sebastian Polter die Kugel nicht richtig. Der Nachschuss von Marcel Hartel aus spitzem Winkel blieb leider ebenfalls erfolglos. Die Abwehr des Teams von Cheftrainer Jens Keller hielt den Angriffen der Kiezkicker stand und somit ging es torlos in die Pause.

Jakob Busk verhinderte in Halbzeit zwei das 0:1 mit einer starken Parade gegen den Hamburger Stürmer Sami Allagui. Sekunden später tauchte Allagui erneut gefährlich vor dem Berliner Gehäuse auf, traf aber nur die Querlatte. Union schüttelte sich kurz und leitete die Schlussoffensive ein. In der zweiten Minute der Nachspielzeit wurden die Eisernen dann endlich belohnt: Ein letzter Freistoß von Christopher Trimmel, Polter schraubt sich hoch, steht in der Luft und köpft sehenswert ins lange Eck. Was folgt war pure Ekstase auf und neben dem Platz.

 

 

So spielten Sie:

1.FC Union Berlin: Busk – Trimmel, Leistner, Torrejon, Pedersen – Kroos (72. Daube), Prömel – Gogia (66. Skrzybski), Hartel (74. Kreilach), Hedlund – Polter

Fc. St.Pauli: Himmelmann – Buballa, Avevor, Nehring, Sobiech, Zander – Nehring -  Sobota, Møller Dæhli (87. Flum), Buchtmann, Litka – Allagui (72. Bouhaddouz)

Tore: Polter (90+2)

Zuschauer: 22.012

 

Zurück