Aktuelles Aktuelles RSS

"Alles auf Rot" Union Geschichten zum Nachlesen

 

„Alles auf Rot“ nicht nur Motto seit der Saison 16/17, sondern auch der Buchtitel des neuen Buches von Frank Willmann & Jan Böttcher.

Bekannte Autoren wie Benedict Wells, Moritz Rinke, Ronja von Ronne und Sönke Wortmann und einige echte Union-Insider erzählen über eines der letzten gallischen Dörfer im Profifussball, von der eisernen Gemeinschaft, den Schlosserjungs aus Köpenick und vielem mehr. Natürlich wird auch das Engagement der Layenberger Nutrition Group und des Gründers Harald Layenberger entsprechend gewürdigt und mit einem augenzwinkernden Interview vorgestellt. Dieses Buch ist ein Denkmal für alle Union-Fans und eine mitreißende Empfehlung an alle, es zu werden.

Die beiden Herausgeber Jan Böttcher und Frank Willmann ließen die Autoren für das Buch „Alles auf Rot“ ihre künstlerische Freiheit entfalten, der Auftrag lautete: Union erfahren, wirken lassen und in literarischer Form abbilden. Auf diese Weise ergaben sich zum Teil verblüffende neue Perspektiven auf das Union-Universum.

 

 

Save the date:
Am 15.11.2017, 20 Uhr findet im Berliner Ensemble die offizielle Buchvorstellung statt.

Am 19.11.2017, 18 Uhr im Kino Union gibt es eine weitere Lesung.

Restkarten gibt es noch bei den jeweiligen Veranstaltern.

Das Buch ist natürlich im Union-Zeughaus sowie im Bücherhandel erhältlich
Ein Teil des Erlöses geht an die Stiftung „UNION VEREINT. Schulter an Schulter“.

 

Zurück