Aktuelles Aktuelles RSS

Berichterstattung über „Fünf Sterne"

In der Ausgabe der Bildzeitung vom 13. September 2017 wird ebenso wie in einigen Online-Veröffentlichungen ausführlich darüber berichtet, dass der Präsident des FC Bayern München, Herr Ulrich Hoeneß, durch den aktuellen Werbespot „Fünf Sterne“ der Layenberger Nutrition Group GmbH (LNG) seine Persönlichkeitsrechte verletzt sieht und eine Unterlassungsklage vor dem Landgericht Hamburg angestrengt hat.

Die LNG war von dieser Entwicklung überrascht, denn ausschließliche Intention war eine rein satirische Geschichte über die „Fünf Sterne“ auf dem Trikot des 1. FC Union Berlin zu präsentieren. Eine Verletzung der Persönlichkeitsrechte von Herrn Ulrich Hoeneß war zu keinem Zeitpunkt beabsichtigt. Wir sind daher froh darüber, dass sehr schnell eine Einigung zwischen den Parteien erzielt werden konnte. Als deren Ergebnis wurde eine angemessene Summe an zwei wohltätige Münchner Aktionen gespendet und der Spot „Fünf Sterne“ neu synchronisiert. Die kleine lustige Geschichte rund um die „Fünf Sterne bei Union Berlin“ kann nun in neuer Form ausgestrahlt werden.
 

Zurück